Maskenpflicht auf dem Schulgelände

Auch im neuen Schuljahr hat Corona noch große Auswirkungen auf den Schulalltag. Wir alle müssen mit den besonderen Umständen leben und uns rücksichtsvoll verhalten.

Außerhalb von Unterrichtsräumen tragen wir daher alle eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) in den Bereichen der Schule, in denen aufgrund der örtlichen Gegebenheiten ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu Personen anderer Kohorten nicht gewährleistet werden kann. Das betrifft in der Regel Gänge, Flure, Versammlungsräume usw., ggf. auch das Außengelände.

Wir waschen uns gründlich und regelmäßig die Hände. Betreten wir ein Gebäude, werden wir unsere Hände an den bereitgestellten Desinfektionsmittel-Spendern desinfizieren.


In den Klassen-, Kurs und Fachräumen haben alle Schülerinnen und Schüler feste Sitzplätze. Im Raum angekommen setzen wir unsere Mund-Nasen-Bedeckung erst ab, wenn wir an unserem Platz sitzen.

Im Unterricht ist, auch beim Unterschreiten des Mindestabstands, keine Maskenpflicht vorgesehen, da die lange Tragedauer sehr belastend wäre.

Den Sitzplatz verlassen wir nur, wenn wieder eine Mund-Nase-Bedeckung aufgesetzt wurde!

Zusammengefasst:

Diese und andere Informationen zum Hygieneplan finden Sie unter:

https://schulnetzmail.nibis.de/files/9f3658d45209ee36eafb3a822104b350/2020-08-05_Rahmen-Hygieneplan_Corona_Schule_Vers3.pdf

Das könnte dich auch interessieren …