Eschhofschüler werden „Wirtschafts.Forscher!“

Die Oberschule Lemwerder ist eine von 20 Schulen bundesweit!

„In welcher Wirtschaft wollen wir leben?“ und „Welche Werte sind für uns dabei relevant?“

Fragen wie diese stehen im Mittelpunkt des gemeinsamen Programms der PwC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur mit Education EDUCATION Y, dem Institut für Ökonomische Bildung Oldenburg und der Karl Schlecht Stiftung.

Wirtschafts.Forscher! zielt auf eine fachlich fundierte, mehrperspektivische und problemorientierte Auseinandersetzung von Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften mit ethischen Fragestellungen in der Wirtschaft ab, knüpft an die Lebenswelt von Jugendlichen an und bezieht alle Akteure und Ebenen ökonomischer Entscheidungen und Prozesse ein. Die Auseinandersetzung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit exemplarischen Problemstellungen des Spannungsfelds „Wirtschafts – Ethik – Digitalisierung“ erfolgt in Ergänzung zum Präsenzunterricht durch den eigens für das Programm konzipierten virtuellen Lernraum, das Wi.Fo!-Lab.

Dort befinden sich neben einer Vielzahl von Medientypen auch Möglichkeiten zur digitalen Bearbeitung der Medien, zur Interaktion mit anderen Teilnehmenden und zum Anlegen und Bearbeiten von persönlichen Notizen. Damit ermöglicht das Programm die Umsetzung eines individuellen, auf die Klasse abgestimmten Konzepts und darüber hinaus die Bearbeitung von Forschungsaufträgen durch Schülerinnen und Schüler.

An der Eschhofschule wird das Programm zunächst mit der Klasse 10-O im Wirtschaftsunterricht bei Frau Kruse und Herrn Ghimes durchgeführt.

Das könnte Dich auch interessieren …