Bewerbung der Eschhofschule erfolgreich

Mit Spaß und Neugierde Mechanik und Technik entdecken.

EWE Stiftung überreicht LEGO-Experimentierkästen an die Eschhofschule in Lemwerder

Bild: G. Bode (NWZ)

Die gemeinnützige EWE Stiftung fördert seit vielen Jahren zahlreiche Bildungsprojekte, insbesondere auch aus Naturwissenschaft und Technik.

Um Schülerinnen und Schüler im naturwissenschaftlichen Unterricht zu motivieren und das Interesse für die MINT-Fächer zu wecken, hatte die EWE Stiftung kürzlich zehn Klassensätze der Experimentierkästen LEGO Mindstorms EV3 ausgeschrieben.

Konstruiert und programmierbar: ein Mindstorms-Roboter!

Eine 4-köpfige Jury hat aus 173 Bewerbungen die Eschhofschule Lemwerder als einen der glücklichen Gewinner eines Klassensatzes der Experimentierkästen LEGO Mindstorms ermittelt.

Dr. Stephanie Abke, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der EWE Stiftung überreichte am 26. April die Experimentierkästen an den Physiklehrer Volker Asche, der auch die Bewerbung der Eschhofschule bei der Stiftung einreichte. „Die Kästen sind eine tolle Ergänzung für unseren Unterricht in den MINT-Fächern“, freut sich Asche.

Neben der die Eschhofschule Lemwerder haben die Wallschule Wildeshausen, die regionale Schule „Am Rugard“ in Bergen auf Rügen, die Georg-Herschensteiner Schule Holdorf sowie die Oberschule in Lamstedt einen Klassensatz LEGO Mindstorms EV3 gewonnen.

Sie dazu auch „Unsere Schule in der Presse“

„Experimentierkästen sind alles andere als Spielzeug“

Programmieren des Roboters mit der Software am iPad.

Das könnte dich auch interessieren …