Sieben Klassen unter „Netzspannung“

Am Donnerstag, den 24. Januar 2019 machten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 9 auf den Weg nach Bremen, um dort das Theaterstück „Netzspannung“ anzuschauen.

In dem Theaterstück vom Theaterensemble „Wilde Bühne Bremen“ wurde in drei kurzen Geschichten gezeigt, wie die digitale Welt für die dargestellten SchülerInnen auf unterschiedliche Weise zur realen Bedrohung geworden ist: Von einer Schülerin kursieren Nacktfotos im Internet; ein Schüler sucht den Kick, indem er sich mit seinen Freunden Gewaltvideos im Internet anschaut; ein Schüler wird von seinen Mitschülern in den sozialen Netzwerken beleidigt.

Themen, die heutzutage nicht mehr selten sind.

Da es sich um ein interaktives Theaterstück handelte, bot es unseren Schüler*innen die Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen, situationsbezogene Perspektiven auf der Bühne auszuprobieren und auf ihre Tauglichkeit zu überprüfen.

Ein Wechselbad von Gefühlen, das unsere Schülerinnen und Schüler sichtlich fesselte.

Das könnte dich auch interessieren …