Aktuelle Sekretariatszeiten

Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr - 12.30 Uhr

Telefon:    0421 - 697630
Fax: 0421 - 6976321
Email: eschhofschule.lemwerder@ewetel.net
  - oder hier über "Kontakt" -

 

 

Alle Jahre wieder !

Schulausfall bei extremen Wetterverhältnissen: Landkreise entscheiden

Die Entscheidung, ob Unterricht stattfindet oder nicht,
treffen die Landkreise oder kreisfreien Städte in der Regel
erst am frühen Morgen des jeweiligen Schultages. Genaue Informationen werden über Rundfunksender zusammen mit den Verkehrshinweisen, das Internet und in einigen Landkreisen auch über einen SMS-Service bekannt gegeben.

Durch die besonderen Wetterverhältnisse in diesem Jahr muss auch weiterhin mit extremen Witterungs- und Straßenverhältnissen gerechnet werden. Wenn die Sicherheit des Schulweges und der Schülerbeförderung nicht mehr gewährleistet ist, kann es zu kurzfristigen Schulausfällen kommen. Damit soll verhindert werden, dass Schülerinnen und Schüler trotz vorliegender Gefahrensituationen selbständig oder mit den Eltern versuchen, die Schule zu erreichen.

Die Entscheidung, ob Unterricht stattfindet oder nicht, treffen Landkreise und kreisfreien Städte in der Regel erst am frühen Morgen des jeweiligen Schultages und melden die Unterrichtsausfälle an die Lage- und Führungszentralen der örtlichen Polizeidirektionen. Diese steuern im Anschluss die Informationen an die move-Verkehrsmanagementzentrale (VMZ).

So werden Schülerinnen, Schüler und Eltern informiert:

- Rundfunksender (NDR, FFN, …) zusammen mit den Verkehrshinweisen nach den Nachrichten

- Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen – www.vmz-niedersachsen.de („Schulausfälle Niedersachsen“)

- Andere Benachrichtigungssysteme der Schulträger. (Anmerkung siehe unten)

Grundsätzlich gilt, dass Erziehungsberechtigte von Schülerinnen und Schülern im Primarbereich und im Sekundarbereich I, die eine unzumutbare Gefährdung ihrer Kinder auf dem Schulweg durch extreme Witterungsverhältnisse befürchten, ihre Kinder auch dann zu Hause behalten oder vorzeitig vom Unterricht abholen können, wenn kein genereller Unterrichtsausfall angeordnet worden ist.

Die Schulen gewährleisten für Schülerinnen und Schüler, die trotz des angeordneten Unterrichtsausfalls zur Schule kommen, die Betreuung.

(Quelle: https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/themen/schulorganisation/u-org/schulausfall-bei-extremen-wetterverhaeltnissen/schulausfall-bei-extremen-wetterverhaeltnissen-landkreise-entscheiden

Stand: 06.01.2016)

------------------

Hinweis: Die Homepage unseres Schulträgers erreichen Sie unter http://www.landkreis-wesermarsch.de

 

Internetkompetenz für Eltern - Kinder sicher im Netz begleiten!

Aufgabe der Schule ist es unter anderem den Schülerinnen und Schüler eine Medienkompetenz im Bereich Internet- und Handynutzung zu vermitteln; dieses ist das Gewaltpräventionskonzept der Schule eingebunden und wird mit unterschiedlichen Aktionen im Laufe des Schuljahres verfolgt. In der Vergangenheit hatten wir auch bereits Elterninformationsveranstaltungen zum Thema „neue Medien“ (z.B. Facebook-Abende).

Die Begleitung Ihrer Kinder im Internet und der Handynutzung liegt jedoch nicht in der Alleinverantwortung der Schule – Eltern haben hier nach wie vor die Hauptverantwortung. Wiederkehrend wird an uns die Bitte herangetragen, Ihnen als Eltern Informationsmaterial an die Hand zu geben, um Ihre Verantwortung bei der Aufklärung, Begleitung oder Kontrolle im Bereich Internet- und Handynutzung zu unterstützen.

Sie finden hier wertvolle Internetadressen, die sehr gut aufbereitetes Informationsmaterial für Eltern bereitstellen. Klicken Sie diese an und schauen Sie, welche interessanten Hilfestellungen Sie dort erhalten können. Ferner haben wir Ihnen HIER Informationen zum Download bereitgestellt.

Sollten Sie Anregungen und Ideen für Aktionen zu diesem Themenfeld haben, so geben Sie uns bitte Rückmeldung.

So, nun aber viel Spaß und gute Tipps beim „Klicken“

tl_files/Bilder_Eschhofschule_Lemwerder/Logo - Internet-ABC.jpg   tl_files/Bilder_Eschhofschule_Lemwerder/Logo - klicksafe gross.gif  tl_files/Bilder_Eschhofschule_Lemwerder/Logo - logo.giftl_files/Bilder_Eschhofschule_Lemwerder/Logo - schau hin.png

 

 

Bildung und Teilhabe

Ein fürchterlich umständliches Verfahren, was sich unsere Bundesministerin für Arbeit und Soziales da ausgedacht hat: unklare, schwierige Antragsformulare, ungeklärte Zuständigkeiten, Auszahlungsmodalitäten sind vielerorts nicht bekannt …

Trotz alledem ist die Idee super - nur die Umsetzung ist schlecht geplant. Deshalb gab und gibt es immer noch viele Schwierigkeiten.  

 

Wer ist nun anspruchsberechtigt?

Anspruchsberechtigt sind Kinder bzw. Familien, die folgende Leistungen erhalten oder beantragt haben:

- Arbeitslosengeld II („Hartz IV) - zuständiger Leistungsträger ist das Jobcenter

- Leistungen nach dem SGB XII, AsylblG - zuständiger Leistungsträger ist der Landkreis

- Wohngeld, Kinderzuschlag - zuständiger Leistungsträger ist der Landkreis

Unterstützung gibt es u.a. für eintägige Ausflüge, mehrtägige Klassenfahrten, ergänzende Lernförderung, Mittagessen in der Schule und Vereinsbeiträge.

Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich im Sekretariat. Wir versuchen alles Erdenkliche, damit Sie diese Unterstützung zum Wohl Ihres Kindes bekommen. Verschenken Sie kein Geld und haben Sie keine Angst vor dem  Papierkram!

Das aktuelle Antragsformular finden Sie hier unter Formulare / Elterninformationen. Weitere gute Informationen gibt es auf der Internetseite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unter www.bildungspaket.bmas.de.